Einkaufswagen

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Was ist NFC?

Wussten Sie, dass Sie die NFC-Technologie wahrscheinlich schon jeden Tag nutzen? Denn jedes Mal, wenn Sie im Supermarkt kontaktlos bezahlen, wird ein NFC-Chip aktiviert. Aber was genau ist NFC und wie funktioniert es? Wir erklären es dir in diesem Artikel! Bist du neugierig geworden? Dann lesen Sie schnell weiter.

Was ist NFC?

NFC ist eine drahtlose Kommunikationstechnologie mit kurzer Reichweite, die es Geräten ermöglicht, Daten über eine Entfernung von wenigen Zentimetern auszutauschen. Sie wird für verschiedene Zwecke eingesetzt, z. B. zum kontaktlosen Bezahlen, zur Datenübertragung zwischen Geräten und zum Auslesen von Informationen aus NFC-Tags.

Was bedeutet NFC?

Die Bedeutung von NFC ist “Nahfeldkommunikation”. Auch ‘Kommunikation über kurze Entfernungen’. Das bedeutet, dass ein NFC-Chip aktiviert wird, wenn er in die Nähe eines anderen Geräts kommt. In diesem Moment findet eine schnelle Übertragung von Informationen statt. Der große Vorteil von NFC-Chips ist, dass sie schnell und energieeffizient sind, viel schneller und sparsamer als z. B. Bluetooth. Außerdem können Sie NFC-Chips in verschiedene Produkte einbauen. Denken Sie an NFC-Anhänger, NFC-Karten, NFC-Schlüsselanhänger, NFC-Aufkleber und so weiter. Haben Sie unsere Begeisterung für NFC schon bemerkt?

Wie funktioniert NFC?

NFC funktioniert durch den Austausch von Daten zwischen zwei NFC-Geräten durch magnetische Induktion. Dazu müssen die Geräte nahe aneinander gehalten werden, in der Regel in einem Abstand von einigen Zentimetern. Ein Gerät sendet dann elektromagnetische Wellen aus, die vom anderen Gerät aufgefangen und in Daten umgewandelt werden. Auf diese Weise können die Geräte Informationen austauschen und Funktionen ausführen, z. B. kontaktlose Zahlungen oder Datenübertragungen.

Wussten Sie, dass ein NFC-Chip selbst keine Stromversorgung benötigt? Sie brauchen also weder eine Batterie noch einen Akku, um ihn aufzuladen. Ein NFC-Chip ist so intelligent, dass er dem Gerät, auf das er zugreift, etwas Strom entzieht. B. von einem Mobiltelefon oder Tablet. Einem NFC-Chip kann also nie der Strom ausgehen, und Sie müssen ihn nie selbst aufladen. Der Strom wird in einem Abstand von etwa 2 bis 3 Zentimetern ausgetauscht.

Woraus besteht ein NFC-Chip?

Ein NFC-Chip besteht grob aus zwei Teilen, nämlich einem Mikrochip und einer Antenne. Der Mikrochip ist in der Mitte des Anhängers eingebaut. Hier befinden sich die Daten, die übertragen werden können. Neben dem Mikrochip befindet sich die Antenne. Diese Komponente liefert die Energie, die der Chip zum Funktionieren braucht.

Ein NFC-Chip (Near Field Communication) besteht in der Regel aus den folgenden Komponenten:

  1. Antenne: Sie ist für das Senden und Empfangen von Signalen zwischen Geräten zuständig.
  2. NFC-Controller: Er verwaltet die Kommunikation zwischen dem Chip und dem Host-Gerät, z. B. einem Smartphone oder einem Zahlungsterminal.
  3. NVRAM (Non-Volatile Random Access Memory): Hier werden kleine Datenmengen gespeichert, z. B. Zahlungsinformationen oder NFC-Tag-Daten.
  4. Sicherheitskomponente: Sie dient der sicheren Speicherung sensibler Daten und kann Verschlüsselungs- und Authentifizierungsfunktionen enthalten.
  5. Schnittstelle: Sie verbindet den Chip mit dem Host-Gerät und ermöglicht die Kommunikation zwischen den verschiedenen Komponenten.
  6. Energieverwaltungseinheit: Sie verwaltet den Stromverbrauch des Chips und sorgt dafür, dass er so wenig Strom wie möglich verbraucht.

Wozu kann man NFC verwenden?

NFC (Near Field Communication) kann für verschiedene Zwecke verwendet werden, z. B:

  1. Kontaktlose Zahlungen: Die NFC-Technologie wird in mobilen Geräten für kontaktlose Zahlungen über Dienste wie Apple Pay, Google Pay und Samsung Pay verwendet.
  2. Datenübertragung: NFC ermöglicht den Austausch von Daten zwischen Geräten, z. B. von Fotos, Kontakten und Dateien.
  3. NFC-Tags: Kleine, passive NFC-Tags können an Objekten angebracht werden, um Informationen bereitzustellen oder Aktionen auszulösen, wenn sie von einem NFC-fähigen Gerät gescannt werden.
  4. Zugangskontrolle: NFC kann für die physische Zugangskontrolle verwendet werden, um Gebäude, Türen und andere gesperrte Bereiche zu sichern.
  5. Öffentliche Verkehrsmittel: NFC kann für Zahlungen im Verkehrswesen verwendet werden, z. B. beim Kauf von Fahrkarten für Züge, Busse und U-Bahnen.

Auf einem NFC-Tag können Sie verschiedene Dinge programmieren. Sie können darauf Informationen wie Name und Adresse, E-Mail, eine URL zu Ihrer Website oder einen Link zu Ihren sozialen Medien angeben. Diese Informationen können Sie zum Beispiel ganz einfach auf unsere NFC-Visitenkarten schreiben. Auf diese Weise können Sie blitzschnell Daten mit anderen austauschen. Sie können NFC auch zum drahtlosen Bezahlen und zum Versenden verschiedener Dateien verwenden. Denken Sie an:

-Benutzerhandbücher
-Menükarten
-Produktinformationen
-Registrierungen
-Rezensionen
-Video
-WiFi-Anschlüsse

Wie kann ich einen NFC-Chip programmieren?

Es gibt zwei Möglichkeiten, einen NFC-Chip zu programmieren, nämlich über Ihr Mobiltelefon oder über ein NFC-Lese-/Schreibgerät. Mit einem NFC-Lese-/Schreibgerät können Sie NFC-Chips einfach und schnell programmieren. Alles, was Sie dazu brauchen, ist ein Computer. Natürlich können Sie auch mit Ihrem Mobiltelefon programmieren. Hierfür gibt es verschiedene Apps. Wir empfehlen die Anwendung ”NXP TagWriter” oder ”NFC Tools”.

Programmieren mit NFC Tools

Die Programmierung von NFC-Tags mit den ”NFC Tools” umfasst die folgenden Schritte:

  1. Kaufen Sie einen NFC-Tag oder -Aufkleber.
  2. Laden Sie die NFC Tools-App aus dem Play Store auf Ihr Android-Gerät oder aus dem Apple Store herunter und installieren Sie sie.
  3. Starten Sie die App und wählen Sie die Option “Tag schreiben”.
  4. Wählen Sie die Art der Daten, die Sie auf dem Tag speichern möchten, z. B. eine URL, eine Telefonnummer oder einen Text.
  5. Geben Sie die gewünschten Daten ein und wählen Sie “Speichern”.
  6. Legen Sie den NFC-Tag auf den NFC-Leser Ihres Geräts.
  7. Bestätigen Sie die Daten, die Sie auf dem Tag speichern möchten.
  8. Legen Sie den Tag auf Ihr NFC-Lesegerät und überprüfen Sie, ob die Daten korrekt gespeichert und gelesen wurden.

Programmierung mit einem NFC-Schreiber (ACR122U)

Die Programmierung von NFC-Tags mit einem ACR122u NFC-Lesegerät umfasst die folgenden Schritte:

  1. Laden Sie die Treiber für den ACR122u von der Website von ACR Systems herunter und installieren Sie sie.
  2. Verbinden Sie den ACR122u und den Computer: Verbinden Sie den ACR122u über USB mit Ihrem Computer.
  3. Öffnen Sie die NFC-Programmier-App und verwenden Sie sie, um Daten auf den Tag zu schreiben, wie z.B. URLs, Telefonnummern oder Kontaktdetails.
  4. Legen Sie den Tag auf den ACR122u und überprüfen Sie, ob die Daten korrekt gespeichert und gelesen werden.

Bezahlen mit NFC

Um mit NFC zu bezahlen, benötigen Sie eine NFC-kompatible Debitkarte oder ein NFC-kompatibles Mobiltelefon, auf dem eine digitale Geldbörsen-App wie Google Pay, Apple Pay oder Samsung Pay läuft. Hier sind die Schritte zum Bezahlen mit NFC:

  1. Entsperren Sie Ihr Mobiltelefon oder nehmen Sie Ihre Debitkarte aus Ihrer Brieftasche.
  2. Halten Sie Ihr Mobiltelefon oder Ihre Debitkarte in die Nähe des kontaktlosen Bezahlterminals.
  3. Warten Sie, bis das Gerät den Betrag auf dem Bildschirm anzeigt.
  4. Bestätigen Sie die Zahlung, indem Sie Ihren Finger auf den Fingerabdruckscanner legen oder die Zahlung auf dem Bildschirm bestätigen.

Für Beträge bis zu einem bestimmten Höchstbetrag, der von Ihrer Bank und Ihrem Gerät abhängt, benötigen Sie keine PIN. Bei Beträgen über dem Höchstbetrag müssen Sie eine PIN eingeben.

Wie sicher ist NFC?

NFC gilt im Allgemeinen als eine sichere Technologie. Die Kommunikation zwischen NFC-Chips und NFC-Lesegeräten ist kurzlebig und erfordert in der Regel eine physische Nähe von weniger als 10 Zentimetern. Außerdem unterstützt NFC Verschlüsselung und Authentifizierung, um die Sicherheit der Kommunikation zu gewährleisten. Die Verwendung drahtloser Technologien birgt jedoch immer Risiken, und es ist wichtig sicherzustellen, dass die von Ihnen verwendeten NFC-Anwendungen aus vertrauenswürdigen Quellen stammen.

Möchten Sie mehr über die Verwendung von NFC-Tags erfahren?

NFC-Tags können auf viele verschiedene Arten verwendet werden, je nach Inhalt des Tags und dem Gerät, das ihn liest. Hier sind einige Beispiele:

  1. Kontaktloses Bezahlen: Viele Banken und Kreditkartenunternehmen bieten inzwischen NFC-fähige Debitkarten an, mit denen man kontaktlos bezahlen kann.
  2. Gespeicherte Daten: Auf NFC-Tags können Daten wie URLs, Telefonnummern, Texte und Kontaktdaten gespeichert werden, die dann von einem NFC-Lesegerät gelesen werden können.
  3. Automatische Einstellungen: NFC-Tags können so programmiert werden, dass sie beim Lesen automatische Einstellungen für ein Gerät auslösen, z. B. das Ändern der Lautstärke, das Umschalten in den Flugzeugmodus oder das Starten einer bestimmten App.
  4. Schnelles Pairing: NFC-Tags können zum schnellen Pairing von Geräten verwendet werden, z. B. zum Pairing eines Telefons mit einem Bluetooth-Lautsprecher.
  5. Marketing: Unternehmen können NFC-Tags nutzen, um Kunden zum Handeln aufzufordern, z. B. zum Besuch einer bestimmten Website oder zur Installation einer bestimmten App.

Dies sind nur einige Beispiele für die Einsatzmöglichkeiten von NFC-Tags. Die Möglichkeiten sind endlos, je nach Kreativität des Nutzers und der Unterstützung durch das jeweilige Gerät.

Bewertungen

Freundlicher und schneller Service!

Ein guter Shop für NFC Karten und Aufkleber. Der Service ist nicht nur schnell, sondern auch sehr freundlich! Absolut zu empfehlen.

Matthee Niesing
Sehr empfehlenswert.

Toller Kundenservice und ein großartiges Endergebnis. Ich habe das Produkt vielen Kollegen gezeigt und erklärt, wie es funktioniert. Ich bin sicher, dass wir noch einige Produkte nachbestellen werden. 🙂

Marjet Kappelle
Super geholfen

Super guter Service und zufrieden mit der Qualität der Sachen. Auf jeden Fall zu empfehlen.

Wes
Gutes Preis-Leistung-Verhältnis

Ich bin sehr zufrieden mit dem Service von NFC World. Sie antworten schnell auf E-Mails und der Service ist super. Die NFC-Karten haben eine gute Qualität, genau wie erwartet. Ich kann sowohl das Produkt als auch das Unternehmen uneingeschränkt weiterempfehlen.

Tobias van Rooijen
nfcw.nl hat die Note 9.3/10 basierend auf 400 Bewertungen bei WebwinkelKeur Bewertungen.